Organisationsentwicklung

Organisationen und Unternehmen können lernen und selbsterhaltend wachsen, sich verändern. Als Systeme sind sie stets in Bewegung. Impulse und Ansprüche für grössere Veränderungen kommen von aussen und/oder von innen. Sie wirken auf das Gleichgewicht und den Alltag der Organisation ein.

Organisationen durchlaufen nach Friedrich Glasl /TRIGON vier bis fünf Entwicklungsphasen. Beim Übergang in eine neue Phasen können Irritationen und Konflikte auftreten, welche die ganze Organisation oder Teilbereiche bewusst oder unbewusst beeinflussen. „Störungen“ und diffuse Konflikte sind Hinweise für Organisationsentwicklung.

Zu verstehen, welche Prozesse, Ebenen und Abläufe der Organisation vom Change-Prozess betroffen sind und welche Impulse und Klärungen wirksam sein könnten, bedingt das Miteinbeziehen der Komplexität des Systems, der Beteiligten.

Die transparente Kommunikation über Herausforderungen, Zusammenhänge und Stärken fördert die Motivation  und Arbeitsfähigkeit aller Beteiligten, thematisiert Ängste und Widerstand und generiert Ressourcen für den Change-Prozess.

Organisationsentwicklung umfasst Führungscoaching, Steuergremien, Evaluationen, Analysen, Teamentwicklung, Workshops oder Projekte, je nach Situation.

Klären Sie die IST-Situation mit mir in einem ersten Coaching.

Organisationsentwicklungsprojekte und Teilprozesse

  • Organisationsanalyse, Umweltanalyse
  • Analyse der Basisprozesse, Systemdiagnose
  • Change-Management, Turnaround-Prozesse
  • Strategie- und Leitbildprozesse, Zukunftsgestaltungsprozesse, Think Tank.
  • Lernprozesse im engeren Sinne
  • Leitungs- und Generationenwechsel, Mentoring-Programme
  • Evaluationen, Interviews, Mitarbeitendenbefragung,
  • Coachings, Teamentwicklung, Führungsworkshops
  • Motivationsworkshop, Qualitätszirkel
  • Auftritt und Kommunikationsstrategie
  • Zusammenführungsprozesse
  • Einführung oder Weiterentwicklung von Gesundheitsmanagement
  • Gender- und Gleichstellungs-Programme

Referenzen

  • St. Gallischer Hilfsverein für Psychische Gesundheit
  • Caritas St. Gallen-Appenzell
  • Dargebotene Hand Ostschweiz, Telefon 143
  • Schulgemeinde Sennwald
  • Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St. Gallen
  • Kanton Zürich, Koordinationsstelle für Umweltschutz
  • Alters- und Wohnheime, Kanton Appenzell Ausserrhoden
  • Fachstellen im Sozialbereich der Kantone St. Gallen, Thurgau, Zürich

Auf Anfrage gebe ich gerne Auskunft zu weiteren Referenzprojekten.

Fusionen und Zusammenschlüsse

  • Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Unteres Toggenburg
  • Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Sennwald
  • Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Rebstein-Marbach
  • Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Wildhaus-Alt St.Johann
  • Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Krummenau-Ennetbühl
    (1. Fusion, jetzt evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Nesslau)

Was beinhaltet Organisationsentwicklung

Organisationsentwicklung unterstützt Organisationen und Unternehmen in ihrer Entwicklung, weckt das Verständnis für Zusammenhänge und Abhängigkeiten, für Ordnung und Chaos. Die Organisationberaterin kann die Wirkung der Basisprozesse aufzeigen, systemische Interventionen anbieten, den Austausch fördern, Anregungen zum Entwickeln von Sichtweisen und potentiellen Massnahmen geben, Workshops und Coachings leiten und die Organisation in eine neue Entwicklungsphase und somit in ein neu erarbeitetes systemisches Gleichgewicht begleiten. Jeder Prozess beinhaltet auch eine Nachevaluation.

Gewählte Lösungsansätze und Schritte werden besser mitgetragen, da nachvollziehbare Entscheidungen getroffen werden. Während einem längeren OE-Prozess treten oft Verunsicherungsmomente und Zweifel am Erfolg des Projektes auf. Mit einer klaren Planung, dem regelmässigen Austausch sowie dem Voraussehen der Hürden und Konfliktfelder kann auch eine längere Organisationsentwicklung gewinnbringend und stärkend gelingen.

 
 

Leitende Modelle

  • St. Galler Management-Modell, Rüegg-Stürm & Grand 2015

  • Systemische Schleife nach Königswieser und Hillebrand 2011
  • U-Prozess nach Scharmer 2011
  • Organisationskultur nach Schein 1985, 2006
  • U-Prozedur nach Glasl 1994
 
 

Veronika Longatti

Organisationsberaterin BSO
Coach, Supervisorin
Sozialarbeiterin FH

Bahnhofstrasse 11
9000 St. Gallen
071 220 82 15  |  078 801 56 02
info@longattis.ch  |  XING

Veronika Longatti

© Veronika Longatti
Impressum